Burghard Riehemann

riehemann-burghard.jpg

Zu meiner Person:

 

Geboren am: 10.05.1959 in Osnabrück

Ich wohne in Osnabrück, bin verheiratet mit meiner Frau Kathrin und habe 3 Töchter: Lena (1986), Friederike (1989) und Louisa (2005). Zur Familie gehören auch noch 2 Australian Shepherds: Jesbo (2015) und Skipper (2017). Meine Hobbies sind: meine Familie, Fußball, unsere Hunde, Mountainbiken und generell interessieren mich viele unterschiedliche Sportarten.

Die Base in Halle leite ich schon seit einigen Jahren.

Meine Aufgaben in der Base:


In den letzten Jahren habe ich immer wieder zwischen 15-25 Wochen im Jahr international Profis auf der ATP Tour betreut. Dazu gehörten u. a.  Illya Marchenko, Andrey Kuznetsov und Sergiy Stakhovsky. Generell arbeite ich im Profibereich in enger Absprache mit Jan de Witt. Die Betreuung reichte von der Future-und Challengerebene bis zu den Grand Slam Turnieren in der ganzen Welt.

Die verbleibende Zeit widme ich dann meinen Aufgaben in der Base in Halle, wo bei mir die Fäden zusammen laufen:

der Profibereich, der Jugendleistungsbereich und der Managementbereich. Dazu gehört die Auswahl sowie die Aus- und Weiterbildung unserer Coaches, die Absprache mit DaLi Sports Management, die bei uns unter anderem für die Spielerverträge, die Akquise und Betreuung von Sponsoren zuständig sind.

 

Besonders erwähnenswert finde ich, dass sich unser gesamtes Team ständig weiterentwickeln möchte, hochmotiviert ist und qualitativ wirklich hervorragende Arbeit leistet.

In Bezug auf die Spieler sehe mich als eine Art Supervisor. Hier geht es vor allem um die Abstimmung der einzelnen Trainings (Tennis und Athletik) mit den verantwortlichen Coaches, um eine bestmögliche Weiterentwicklung der jugendlichen Spieler zu erreichen.

Was möchte ich mit bzw. bei unseren Jugendleistungsspielern erreichen, was ist die Zielsetzung?

In unserer Base möchten wir mit motivierten und talentierten Spielern arbeiten, die entschlossen sind, ihr Potential als Sportler und Persönlichkeit mit uns zu entwickeln. Grundvoraussetzungen dafür sind Leidenschaft für den Tennissport, eine hohe Veränderungsbereitschaft und die Disziplin, auch unangenehme Forderungen kontinuierlich umzusetzen.
Wir haben uns das Ziel gesetzt, mündige und selbstverantwortliche Athleten zu entwickeln. Der Spieler muss in die Lage versetzt werden, eigene Entscheidungen zu treffen und deren Konsequenzen zu tragen – sowohl im täglichen Ablauf als auch in Bezug auf seine Karriere.
Abschließend machen es unserer Ansicht nach nur individuelle Vereinbarungen möglich, dass jeder Spieler entsprechend seiner Persönlichkeit, seiner Talente und den finanziellen Möglichkeiten gefördert wird. Diese Faktoren sollten optimal auf die Karriere, das Umfeld und die Ziele des Spielers abgestimmt sein und in die Zusammenarbeit zwischen Coaches und Spieler einfließen.